Augeninnendruckmessung

Glaukom-Screening

Aufgrund modernster Mess- und Dokumentationstechnik sind wir in der Lage, Ihnen ein Glaukom-Screening anbieten zu können. Der Glaukom bzw. der "Grüne Star" zählt zu den häufigsten Erblindungsursachen der Industrieländer. Ca. 2000 Menschen erblinden in Deutschland jährlich. Diese Screening-Tests bestehen aus dem Messen des Augendruckes, der Messung der Hornhautdicke zur Korrektur des gemessenen Drucks und einem Bild der Netzhaut mit einer so genannten Funduskamera.Mit diesem Blick in Ihr Auge und dem hochauflösenden Bild können Rückschlüsse auf eventuelle Veränderungen gezogen werden.

Das Glaukom gilt als eine Erkrankung des Alters, aber dennoch können auch junge Menschen daran erkranken. In sehr vielen Fällen nimmt das Glaukom einen schleichenden Verlauf, da es weder Schmerzen verursacht noch sich anfänglich durch Einbußen des Sehens äußert. Das Glaukom führt zu Schädigungen des Sehnervs und von Nervenzellen in der Netzhaut. Diese Schädigungen sind, wenn sie einmal aufgetreten sind, unumkehrbar.

Eine Therapie soll das Fortschreiten der Erkrankung verhindern oder verlangsamen. Deshalb ist ein frühzeitiges Erkennen des Glaukoms von allergrößter Wichtigkeit.

Was besagt das Messergebnis?

Ein Messergebnis von mehr als 21 mmHg bedeutet nicht zwangsläufig, dass ein Glaukom vorliegen muss. Diese Situation ist vergleichbar mit der eines erhöhten Blutdrucks. Ein erhöhter Blutdruck heißt nicht notwendigerweise, dass Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems vorliegen. Das Risiko, eine solche Erkrankung zu erleiden, ist aber deutlich erhöht. So wie der Blutdruck schwanken kann, ist auch der Augeninnendruck Schwankungen unterworfen. Eine Messung in regelmäßigen Abständen (mindestens einmal jährlich) ist sinnvoll. Erfahrungen haben gezeigt, dass bei nur rund fünf bis zehn Prozent aller Personen, die einen Augeninnendruck von mehr als 21 mmHg aufweisen, auch tatsächlich ein Glaukom oder Grüner Star vorliegt.

Die Messung des Augeninnendrucks beim Augenoptiker deckt nur einen Risikofaktor für ein Glaukom auf. Eine sichere Diagnose eines Glaukoms kann nur durch einen Arzt für Augenheilkunde aufgrund weiterer Untersuchungen erfolgen. Ein häufig vorkommendes Normaldruck-Glaukom fällt bei der Druckmessung nicht auf. Da der Augeninnendruck kein völlig kostanter Wert ist, können sich erhebliche tageszeitliche Schwankungen ergeben. Diese Schwankungen können durch ein vorliegendes Glaukom noch verstärkt werden. Sicherheit über das Vorliegen oder Nichtvorliegen eines Normaldruckglaukoms kann nur die Konsultation eines Arztes für Augenheilkunde bringen.


Marken

BOSS Orange Cazal Comma Emporio Armani Escada Eschenbach etnia Furla Hackett ic-berlin Imago Jaguar JF REY Liebeskind Michael Kors Sting Superdry Ted Baker Timezone